30. Juli 2014

Up for days

Hallo Schönheiten,

das Kleid, das ich im heutigen Post trage, habe ich schon seit 2011 und trage es jedes jahr aufs Neue. Dieses Jahr habe ich es mit Lederboots sowie braunen Accessoires kombiniert. Ich finde den Look ziemlich mädchenhaft, was mir ganz besonders gefällt. Die Tasche ist vintage und ich habe sie mir von einer Freundin ausgeliehen. Ich finde sie wirklich wunderschön und hätte sie am liebsten gar nicht mehr hergegeben. Das Kleid ist sehr kurz, weshalb ich immer eine weiße Shorts darunter trage. Es passiert nämlich ziemlich oft, dass ich mich ungünstig hinsetze und man andernfalls meine Unterwäsche sehen würde. Um das mir und allen anderen zu ersparen, ist die Shorts super, die sonst nicht weiter auffällt. Die Stiefeletten gehören übrigens zu meinen Lieblingsschuhen, da sie super bequem sind und ich die Schlangen-/Reptiloptik sehr mag!

Im Fokus steht Minzas Blick. Göttlich!
Boots: Bronx (ähnlich hier, hier), Kleid H&M, Tasche & Uhr vintage, Gürtel Otto

28. Juli 2014

Today


Hallo ihr Schönen,

heute war bei mir Gewitter ab 15 Uhr angekündigt - aber nichts da, die Sonne blieb hartnäckig und ich verbrachte den ganzen Tag draußen. Ich habe heute Fotos von einem Freund gemacht, der dringend welche brauchte und war eigentlich nicht vorbereitet, fotografiert zu werden. Es bot sich aber an, weshalb ich von super bequemen "Badelatschen" zu diesen schönen Sandaletten übergegangen bin. Die Hose ist sehr kurz, also wirklich SEHR KURZ, weshalb ich normalerweise immer einen Pulli um die Taille binde, damit nicht alle Welt mehr sieht als gewünscht. Zum In-der-Sonne-Liegen ist das aber durchaus in Ordnung. Oder? Was meint ihr zu diesen High-Waisted super kurzen Shorts im Allgemeinen?
Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Wochenstart und wünsche euch eine schöne Woche :)

Hose: Gina Tricot (hier & hier), Shirt: Rich & Royal, Tasche: Forever21, Schuhe Alba Moda



#musicmonday 3

Diese Woche gibt es bei meinem Musicmonday außschließlich entspannte Musik, die man (oder vielleicht auch nur ich) hören mag, wenn man in der Sonne liegt. Mit einem kalten Getränk und seinen Freunden/seiner Liebe um sich herum. Egal, ob am Strand, am See, auf einem Feld oder in einer Luxus-Villa. Diese Musik geht, meiner Meinung nach, immer! :)



26. Juli 2014

Hunkemöller Style Guide: Der perfekte Bikini

Habt ihr ihn schon gefunden, den perfekten Bikini? Ich stehe jedes Frühjahr erneut vor dem Spiegel und schaue, ob die Bikinis vom Vorjahr noch passen. Und jedes Jahr aufs Neue bin ich unzufrieden. Nicht, weil ich mich für zu dick/dünn/(...) halte, sondern, weil ich DEN Bikini einfach noch nicht gefunden habe. Den, der für meine Figur genau richtig ist und der auf der einen Seite alle gern gesehenen Kurven unterstützt und auf der anderen Seite jede ungewollte "Kurve" versteckt. Am liebsten würde ich dauerhaft  Triangl-Bikinis - die Form meine ich, nicht die Marke - tragen, weil ich "einfache" Bikinis sehr schön finde. Leider sehen diese (so finde ich) nur gut aus, wenn man eine gewisse Körbchengröße hat. Das ist bei mir nicht der Fall und so schaue ich meist nach anderen Modellen.
Weil ich bei Hunkemöller letztes Jahr wirklich sehr zufrieden war und den Bikini (siehe unten) immer noch trage, möchte ich euch diesen Shop gerne empfehlen. Ihr kennt Hunkemöller wahrscheinlich bereits alle und habt eventuell dort schon Unterwäsche oder Bikinis gekauft. Dieses Jahr präsentieren sie auf YouTube einen tollen Style Guide, in welchem man die optimale Bikiniform für jeden Figurentyp erfährt.
Falls du also gerne herausfinden möchtest, welcher Figurentyp du bist und welchen Bikini du dir zulegen kannst, um dich optimal in Szene zu setzen, schaue selbst!

 
Ich persönlich ordne mich irgendwo zwischen Birne und Sanduhr ein (nur, dass ich nicht die Oberweite habe, die die "Sanduhr-Frau" im Video hat, haha). Allerdings bin ich auch nicht ganz so proportioniert, wie eine "Birne". Gerade, weil ich schon viel Hintern habe, dafür, dass ich recht schmal bin. Ihr seht also, es ist nicht ganz so leicht. Aber so geht es euch wahrscheinlich allen und im Endeffekt ist man meist viel zu streng mit sich. 





 Diesen Bikini oder viel mehr: dieses Bikinioberteil, habe ich letztes Jahr bei Hunkemöller im Laden ergattert. Leider war das passende Höschen nicht mehr da, sodass ich es immer anders kombinieren muss. Nach wie vor ist das mein Lieblingsoberteil und allen Frauen, die ebenfalls nicht mit einer großen Oberweite gesegnet wurden, kann ich nur empfehlen, dort mal nach dieser Form Ausschau zu halten!
Was sind eure Bikini-Tricks? Wo kauft ihr ein und welches Bikinimodell gefällt euch am besten? Nur her mit euren Geheimtipps :) 


*In Kooperation mit Hunkemöller

23. Juli 2014

Weirdo!?

Gestern habe ich etwas gemacht, das ich noch nie gemacht habe. Eher habe ich etwas getragen, das ich vorher noch nie getragen habe. Oder auch: Ich habe zum ersten Mal eine Kappe angezogen. Zumindest so richtig, den ganzen Tag über.
Ich weiß nicht warum, aber in letzter Zeit gefallen mir Kappen an Frauen irgendwie total gut. Eigentlich weiß ich schon, woran das liegt. Weil die Kappe schlichtweg immer mehr auch vom weiblichen Geschlecht getragen wird. Gestern sah ich diese Kappe von Wemoto bei meiner Freundin und auch Fotografin Nele herumliegen und ich wusste: Sie wird es - Das Accessoire des Tages. Gesagt getan, hier ist meine Mischung aus Spruchshirt, Midi-Rock, Birkenstock/Heels und der besagten Kappe. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Look dauerhaft wählen würde (welchen wählt man schon dauerhaft?), aber gestern war das genau richtig. Was sagt ihr zu dem Look? Tragt ihr Kappen, findet ihr das bei Frauen/Männern toll oder ist das überhaupt nicht euer Fall?


Started in Birkenstocks, ended up in heels ;)

Kappe: Railslide Frankfurt, Top: Gina Tricot (ähnlich hier), Rock: Apart (ähnlich hier & hier), Pumps: Buffalo, "Birkenstocks": Primark (aktuell)


17. Juli 2014

Classy Chic(k)

Juhuuuuuuu - der Sommer ist endlich zurück! Nichts kann meine Laune schneller heben als Sonnenschein! Die letzten beiden Tage waren wirklich schön und die kommenden sollen noch besser werden. Das klingt doch nach einem perfekten Wochenende oder? Die Abendsonne habe ich heute genutzt, um ein paar Fotos von Kleid und Schuhen zu machen, die ich euch hier bereits gezeigt habe. Das Kleid ist perfekt, um schnell einen schicken Look à la Audrey Hepburn zu kreieren. Es ist einfach geschnitten, sehr luftig und ist trotzdem klassisch und definitiv ausgehtauglich. Der schmale Gürtel setzt die Taille perfekt in Szene. Anstatt meiner dunkelblauen Sandaletten würde ich das Kleid auch mit ein paar spitzen Pumps kombinieren, wenn ich abends schicker weggehe. Für tagsüber und aufgrund des warmen Wetters waren meine offenen Schuhe aber perfekt. Die Tasche ist im Übrigen auch neu. Ich habe sie gestern bei Primark (!) gefunden. Sie hat schlappe 10 € gekostet und sieht weder danach aus, noch fühlt sie sich so an. Entfernt erinntert sie an eine Mischung aus Chanel und Céline. Wisst ihr, was ich meine? :)  Oft ist es bekanntlich so, dass die Qualität bei Primark nicht die allerbeste ist, was man für die Preise natürlich ganz einfach auch nicht erwarten kann. Manchmal finde ich zwischen all den Sachen aber ein paar wirkliche Schätze, die lange halten und von denen niemand denkt, dass sie "nur" von Primark sind. Schon oft wurde ich ganz ungläubig angeschaut, so wie auch bei dieser Tasche.

Meine halben Nächte verbringe ich übrigens gerade damit, "Sons of Anarchy" zu schauen, wie ihr vielleicht schon auf meinem Instagramaccount mitbekommen habt. Irgendwie ist die Serie all die Jahre an mir vorbeigegangen und jetzt zu einer meiner absoluten Favouriten geworden. Nicht zuletzt wegen des Hauptcharakters "Jax Teller" ;) Allen Fans von Charlie Hunnam und Serien/Filmen mit Spannung, kann ich SOA nur ans Herz legen!

Kleid: Vero Moda, Schmuck & Tasche: Primark, Schuhe: Tamaris


14. Juli 2014

WELTMEISTER & #musicmonday 2

Hallo ihr Schönen,

wie könnte diese Woche für alle Fußballfans je besser starten? Wir haben es tatsächlich geschafft! Ich habe nicht daran gezweifelt, dass wir Weltmeister werden können, das Spiel gestern war jedoch wirklich nervenaufreibend! Wir haben SO mitgefiebert und sind wirklich ausgerastet vor Freude, als am Ende der Nachspielzeit endlich das ersehnte Tor fiel. Natürlich haben wir danach noch ordentlich gefeiert und ich habe das Gefühl, ich bin halb taub von all dem Lärm. Aber das ist in Ordnung. Zumindest in diesem Moment noch!

Um aber meine Reihe #Musicmonday weiterzuführen, gibt es die Lieder, die mich gerade dauerhaft begleiten!



12. Juli 2014

This Charming Life

In Gedenken an das sonnige Wetter letzte Woche, gibt es heute ein Outfit, das zu benanntem Zeitpunkt entstanden ist. Wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue, scheint sogar die Sonne. Man kann sich aber sicher sein, dass dem in fünf Minuten nicht mehr so ist und spätestens, wenn die Sonne untergegangen ist, fängt es wieder an zu regnen und ein Gewitter zieht auf. Ich meine, warum auch nicht? Ist schließlich erst Juli. Im Juli finde ich es ganz besonders toll, meinen Schirm mitnehmen zu müssen und ich freue mich auch jedes Mal darüber, meine Jacke tragen und im Endeffekt sogar anziehen zu müssen. Da bin ich doch froh, so viele schöne Sommerschuhe zu besitzen, denn mit denen lässt es sich am besten durch die Pfützen laufen oder?

Ich weiß nicht, was dieses "Sommerwetter" mit seiner Präsenz bzw Nicht-Präsenz bezwecken möchte, aber ich für meinen Teil habe mich so sehr auf viele heiße Tage gefreut. Nicht, dass ich was gegen Herbstmode hätte - ich bin sogar ein großer Fan von ihr -, aber sie heißt nicht umsonst HERBSTmode. Es wäre also sehr schön, wenn man diese dann auch erst frühstens ab Ende September tragen müsste. Ich bin mir sicher, die Ein oder Andere unter euch fühlt mit mir. Um das Sommerfeeling trotzdem etwas Aufrecht zu erhalten, hier mein Look von letzter Woche! Das Kleid ist super luftig und ich mag die Fransen ganz Besonders. Die Tasche ist von Primark und bekamt ihr bereits hier in ganz anderer Kombination zu sehen. Ich wurde schon mehrfach nach dem Nagellack gefragt: Er ist von P2 und heißt (080) Grande Dame. Perfekt für den Sommer, der sicher schnell wiederkommt! Und bis dahin müssen wir wohl im Regen tanzen! :)

 
Kleid: hier, Tasche: Primark (aktuell), Schuhe: OTTO, Kette: Asos (alt), Brille: Gina Tricot